Forschung

Aktuelle Forschungsprojekte und angewandte Methoden

Forschungsgegenstand der Biobasierten Materialien sind genetisch kontrollierte Strukturbildungsprozesse an biologischen Grenzflächen zu Materialien. Ausgehend von einem fundierten Verständnis der Evolution und Funktionsweise von Schlüsselenzymen und strukturgebenden Biopolymeren, die an der Musterbildung biologischer Materialien und Grenzflächen im natürlichen System beteiligt sind, werden neue biotechnologische Konzepte entwickelt, die Relevanz für interdisziplinäre Anwendungsfelder, von biomedizinischen Grundlagen bis hin zu ökologisch relevanten Materialinteraktionen haben.

Das Methodenspektrum der Abteilung Biobasierte Materialien umfasst neben der fundierten biotechnologischen, biochemischen und molekularbiologischen Ausstattung als besondere Schwerpunkte die mehrskalige Cryo-Elektronenmikroskopie, Simulation und Modellierung dynamischer erregbarer Systeme, klassische Protistologie sowie Entwicklungsbiologie von Invertebraten bis hin zu Kooperationen mit meeresbiologischen Stationen.